Senken Sie Ihre Kosten durch hochwertige Präzisionswerkzeuge
und unsere kompetente Beratung und Schulung

LA Tools & Service ist Ihr serviceorientierter Partner für Industrie und Handwerk

80% der Unternehmen aus der profilverarbeitenden Brachne, wie z.B. Fenster- und Metallbau,
haben deutlich zu hohe Werkzeugkosten.

DIE GRÜNDE DAFÜR SIND IN DER REGEL IMMER DIE GLEICHEN:
 

Falsche Anwendung

Die Lebensdauer Ihrer Zerspanungswerkzeuge wie Bohrer, Fräser und Sägeblätter
wird durch falsche Anwendung drastisch verkürzt.
Dies führt zu häufigeren Werkzeugwechselintervallen, welche die Ausbringungsleistung
Ihres Bearbeitungszentrum merklich senken.
Zusätzlich verursacht jeder unnötige Werkzeugwechsel Leerkosten im Personalbereich durch Wartezeiten.
 

Überteuerte Werkzeuge der Hersteller

Oftmals sind die Werkzeuge der Maschinenhersteller deutlich überteuert.
Die naheliegende Lösung zur Kostenersparnis führt viele zu vermeintlich günstigeren Alternativen.
Bei der Anschaffung der Alternativen werden Sie oft falsch und unsachgemäß beraten.
Viele Zulieferer setzen sich nicht fachkundig mit den Anforderungen an diese Zerspanungswerkzeuge auseinander und beliefern Sie dann mit Werkzeugen, die nicht das Optimum für Ihre Anwendung darstellen.
 

Die Entsorgung der Werkzeuge

Anstatt Euro-Beträge pro Kilo für Ihren Werkzeugschrott zu bekommen, entsorgen es die meisten für Cent-Beträge.

 

Unternehmen wie Goldbeck (D), Tryma (BE), Kastrup (DK), SOR (NL), Marsel (PL) haben das erkannt
und konnten dank unserer Zusammenarbeit die Werkzeugkosten um bis zu 40% reduzieren
und gleichzeitig die Produktivität steigern.

Kosten senken - Produktivität steigern

 

Sie profitieren von über 20 Jahren Erfahrung im Maschinenbau, CNC-Zerspanungstechnik und Profilbearbeitung!

Dank dieser Erfahrung verstehen wir Ihre Herausforderungen.
Sind mit der Denk- und Vorgehensweise der Maschinenhersteller und Werkzeuglieferanten vertraut
und kennen auch die Anforderungen an die Zerspanungswerkzeuge.

Dieses Wissen nutzen wir, um Ihnen mit unserer Beratung, Schulung und den qualitativ hochwertigen Präzisionswerkzeugen Ihre Werkzeugkosten dauerhaft zu senken und die Ausbringleistung der Maschinen bestmöglich zu steigern.

 

Beispielweise wurden für die Herstellung der Einzahnfräser sowohl der Werkstoff als auch die Schneidengeometrie gewählt, welche optimal für den zu bearbeitenden Werkstoff, wie Aluminium- oder PVC-Profile, geeignet sind.

Das Ergebnis ist eine bis zu 100% höhere Lebensdauer, bedeutend bessere Bearbeitungsqualität
und deutlich höhere Schnittdaten.

 

Entscheiden Sie sich für eine Schulung und Beratung und Sie erwerben das notwendige Wissen und Know-How,
um Ihre Werkzeugkosten dauerhaft zu senken und gleichzeitig die Produktivität zu steigern.

Kosten senken - Produktivität steigern

 

Dieses Beispiel eines namhaften Unternehmens für Tore und Türen zeigt, welche Einsparungen möglich sind.

Problematik

Nicht abgesaugte Späne beschädigen das Produkt bei nachfolgenden Herstellungsprozessen.


Aufgabenstellung

1. Einen Fräser zu entwickeln, der das vollständige Absaugen der Späne möglich macht.

2. Längere Lebensdauer des Fräsers

 

Nach dem zweiten Versuch erreichte unser Fräser (160,82 EUR/Stk.) die dreifache Lebensdauer
und die Späne wurden wie gewünscht vollständig abgesaugt.

Beim Nachschleifen wurde eine ungleichmäßige Abnutzung der Schneiden festgestellt
– ein Hinweis auf eine ausgeschlagene Frässpindel.

Nach der Reparatur der Frässpindel erreicht unser Fräser die fünffache Lebensdauer.

Durch die Tatsache, dass die Fräser nachgeschliffen werden können,
wurde der Jahresverbrauch auf 30 Stück reduziert.

 

Die Werkzeugkosten wurden um mehr als 60% gesenkt und die Verfügbarkeit der Maschine um 500% erhöht.

 

Das Analysegespräch vor Ort offenbarte die Gründe für die hohen Werkzeugkosten.

Der Fräser hatte eine, für die Anwendung, falsche Schneidengeometrie.
Dies führte zu der kurzen Lebensdauer und schlechter Bearbeitungsqualität.

Der Fräser (83,90 EUR/Stk.) mit einer Lebensdauer von nur einem Arbeitstag (16 Std.) wurde für 0,15 EUR/Kg,
statt gewinnbringend für 18 EUR/Kg entsorgt.

Der Jahresverbrauch lag bei über 200 Stück, da dem Kunden nicht bekannt war,
dass die Fräser mindestens einmal nachsgechliffen werden können (32 EUR/Stk.).
Dies würde den Jahresverbrauch auf max. 100 Fräser pro Jahr reduzieren.

Kosten senken - Produktivität steigern

Wir unterstützen Sie persönlich und vor Ort, damit Sie Ihre Werkzeugkosten senken
und die Ausbringleistung Ihrer Maschinen optimal erhöhen!

  • Beratung und Analyse
    • Ist-Zustand-Analyse
    • Ermittlung von Schwachstellen
      und Handlungsempfehlungen
  • Werkzeugentwicklung und - beschaffung
    • Sonderwerkzeugentwicklung ab Losgröße 1
    • Nachschleifen und Beschichten

Einsatzbereiche unserer
Produkte & Dienstleistungen

Fensterbau &
Profilbearbeitung

Lohnfertigung

Maschinen- &
Werkzeugbau

Unser Ziel ist es, dass Sie nicht nur unsere Produkte erwerben,
sondern auch Ihre Produktion nachhaltig verbessern und Ihre Kosten senken.

Dabei streben wir danach unser Wissen stetig zu erweitern,
um Ihnen als Unternehmen den bestmöglichen Service bieten zu können.

Icon: Öffnen/Schließen